Solarthermie

Solarthermie BeuseWarum sich eine Investition in Solarthermie lohnt: Mit einer Solarthermieanlage zur Wassererwärmung und Heizungsunterstützung können Sie die erneuerbare Wärmeenergie der Sonne nutzen und von attraktiven Zuschüssen für Ihr Vorhaben profitieren. Die Integration von Solarmodulen - Flach- oder Vakuumflachkollektoren - in das Heizkonzept von Wohnbauten kann bares Geld sparen. Einsparmöglichkeiten von 60-70 % bei der Brauchwasseraufbereitung sind in unseren Breitengraden heute problemlos realisierbar! Voraussetzung ist eine sehr sorgfältige und exakte Herangehensweise - schon in der Planungsphase. Zusätzlicher Anreiz: Der Staat zahlt mit und fördert diese Technik mit attraktiven Zuschüssen.

Vorteile einer Heizungsunterstützung durch Solarthermie: Mit einer Solarthermieanlage können in einem Bestandsgebäude im Jahresdurchschnitt rund 20% des Bedarfs an Wärme (Warmwasser und Raumheizung) abgedeckt werden. In der Übergangszeit kann zeitweise die Zuschaltung des konventionellen Heizkessels entfallen.

Anlagenplanung

Planung Solaranlage Beuse CloppenburgUnabhängig davon, ob Sie die Technik in einen Neubau integrieren oder ein bestehendes Gebäude nachrüsten wollen: Eine abgestimmte Planung der Anlage entscheidet über die spätere Effizienz. Für die richtige Anlagenplanung sind dabei einige Faktoren zu klären: Größe des Pufferspeichers, Dämmung des Gebäudes, Art, sowie Richtung und Neigungswinkel des Kollektors. Erst in der harmonischen Abstimmung der Solartechnik (durch ausgereifte Mess- und Regeltechnik) auf alle nachgeschalteten Komponenten zur Warmwasserbereitung, kann sich die volle Leistungsstärke der Sonnenenergie-Nutzung entfalten. Schon kleine Fehler können hier zu Frust und Misserfolg führen.

WER FÖRDERT WAS, WENN ES UM DAS THEMA FÖRDERUNG HEIZUNG GEHT?

Habe ich Anspruch? Wo stelle ich einen Antrag, bei der KfW oder der BAFA? Brauche ich einen Energieberater? Wir unterstützen Sie gerne!
UNSER SERVICE